PRESSE- UND
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Katrin Strauch
Tel. 089-386676-13

presse@gral-gmbh.de

Hygienekonzepte für Industrie, Dienstleistung, Event und viele mehr

Weltweit stellen sich aktuell viele Unternehmen der Verantwortung, Maßnahmen zur Eindämmung der weltweiten Pandemie zu entwickeln und umzusetzen – ganz egal, ob in den Büros, Geschäften oder Produktionsstätten, in Meetings oder auf Veranstaltungen. Mit einem tragfähigen, individuellen Hygienekonzept kehrt so ein Stück Normalität in der Industrie und auf dem Dienstleistungssektor zurück. Für unsere Kunden, egal ob Unternehmen, Verein, Veranstaltungslocation oder Agentur übernehmen wir nicht nur die Risikobewertung und das Erstellen des Hygienekonzeptes, sondern auch die Abstimmung mit den jeweiligen Behörden, wenn gewünscht auch die Umsetzung und Überwachung der Maßnahmen vor Ort einschließlich der Möglichkeit zu Reihentestungen, sowie die Schulung der Mitarbeiter.

Download der vollständigen Presseinformation zum Service.
Mehr Informationen zu unserem Service unter www.dashygienekonzept.de

Ein Autokino auf der Theresienwiese?

Münchner Merkur vom 23. April 2020: “Die Münchner Eventagentur G.R.A.L. möchte auf der Theresienwiese ein temporäres Autokino einrichten. Die Anlage könnte auch für Konzerte und Gottesdienste genutzt werden.

Für Alex Wolfrum ist die Sache klar: „Wir wollen – wie viele andere Menschen – endlich mal wieder ein Gemeinschaftsgefühl erleben. Zumindest ein bisschen.“ Deshalb sitzen der Münchner und das Team seiner Eventagentur G.R.A.L. seit ein paar Tagen an einem besonderen Projekt: Sie möchten ein temporäres Autokino auf der Theresienwiese einrichten – damit während der Corona-Krise gemeinschaftliches Kulturerleben möglich ist. (…)

Zum gesamten Artikel im Münchner Merkur

Autokino auf der Theresienwies
Film ab auf der Theresienwiese? Alex Wolfrum und seine Kollegin Katrin Strauch, die für unseren Fotografen eine Leinwand symbolisieren, würden hier gerne ein Autokino auf Zeit einrichten. © Oliver Bodmer

#wählwasgscheids

Eventagentur G.R.A.L. unterstützt Förderverein und Freundeskreis des NS Dokumentationszentrum München e.V. bei der Kreation und Umsetzung eines Spots zur Wahl am 15. März 2020

Kunst, Sport, Kultur

Eventagentur G.R.A.L. unterstützt Bauträger Bauwerk: Unter dem Motto „5.000 Quadratmeter für Münchens Ideen“ startete im Juni 2019 in München ein einmaliger Ideenwettbewerb: Bauwerk, Projektentwickler und neuer Eigentümer des Grundstückes der ehemaligen Hochschule für Design in der Infanteriestraße 14, suchte kreative Konzepte für eine Zwischennutzung des Gebäudes bzw. von Teilen des Hauses.

Eine erfahrene Jury aus Vertretern der Landeshauptstadt München, des Stadtbezirks Schwabing-West, der Münchner Kultur- und Kreativwirtschaft, Medien und von Bauwerk, darunter Kristina Frank, Kommunalreferentin der Landeshauptstadt München, oder Schauspieler Max von Thun, kürte die Gewinneridee. Durchsetzen konnte sich die Idee THE HUB SCHWABING von Andreas Brestrich und Raiko Schwalbe. Von 12. September bis 3. November verwandelte sich das Gebäude in eine Kreativstätte mit Kunstausstellungen, Workshops, sowie Sport- und Spielangeboten und zog rund 6.500 Besucher an.

Ende des Jahres wird das Gebäude in Schwabing-West zurückgebaut. Bis voraussichtlich 2022 entwickelt Bauwerk auf dem Gelände nach einem Entwurf des Amsterdamer Architekturbüros UNStudio etwa 150 kompakte und funktionale Wohnungen entsprechend internationalen Design- und Trendvorgaben.

Menü